Atemtherapie, Traumatherapie, Craniosacral Therapie

Praxis für körperzentrierte Therapien und Traumatherapie

Praxis für körperzentrierte Therapien und Traumatherapie

Zuweiser/innen

Als KomplementärTherapeutin mir eidg. Diplom bin ich für die Methode Atemtherapie EMR registriert. Fast alle Kassen beteiligen sich bei einer Zusatzversicherung für Komplementär- oder Alternativmedizin in unterschiedlicher Höhe an den Kosten der Einzel- und Gruppentherapie. Eine Verordnung ist bei den meisten Kassen zu Beginn nicht zwingend. Als behandelnder Arzt/Ärztin oder Psychotherapeut/in helfen Sie mir jedoch mit dem Ausfüllen des Zuweisungsformulars den Einstieg  zu finden, insbesondere bei Persönlichkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen und komplexen somatischen Erkrankungen. Sie können das Verordnungsformular (Download) herunterladen, am PC oder von Hand ausfüllen sowie per Email anfordern (ausfüllen mit Word). Geben Sie das ausgefüllte Formular Ihrer Patientin/Ihrem Patienten mit oder schicken Sie es per Post (Datenschutz). Die Adresse finden Sie in der Fusszeile. Wird von der Kasse explizit eine ärztliche Verordnung verlangt, so braucht es den Stempel/Unterschift des zuweisenens Arztes/der zuweisenden Ärztin oder Psychiater/Psychiaterin. Es gelten die jeweiligen Bestimmungen der Krankenkasse (VVG).

Komplementärtherapie als Unterstützung zu einer ambulanten Psychotherapie, psychiatrischen Sprechstunde sowie vor oder nach eines stationären oder teilstationären Klinikaufenthaltes. Spezialgebiete der Komplementärtherapie:

  • Angstlinderung, Angstakzeptanz und Angstresistenz bei allen Angststörungen
  • Förderung von Selbstregulation bei körperlichem oder psychischem Stress bei allen Stresserkrankungen, Erschöpfungszuständen, Burn out
  • Förderung von erholsamem Schlaf und von Regenerationsphasen bei Schlafstörungen
  • Auseinandersetzung mit gesundem Alltagsverhalten, Alltagsrhythmen bei Depressionen
  • Fördern einer individuellen Bezogenheit zum eigenen Körper bei allen psychosomatischen Beschwerden
  • Entwickeln von förderlichen Bewegungsmustern und Bewegungsgewohnheiten
  • Edukation zu spezifischen gesundheitlichen Themen, Genesungskompetenz
  • Ressourcenorientierte Selbstwahrnehmung
  • Anbinden der Selbsterfahrung auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene sowie Transfer in den Alltag
  • Einbinden von wichtigen Bezugspersonen

Kontraindikation: akute Psychose (nur in Kooperation mit dem zuweisenden Psychiater), starkes fremdagressives Verhalten, autoaggressives Verhalten nur in Kooperation mit Zuweisern.

Unterstützung von schulmedizinischer / psychosomatischer Behandlung. Meine Spezialgebiete in der Methode Atemtheapie (1.-4. kombiniere ich mit Craniosacraltherapie):

  1. Atemnot, Schluckbeschwerden, subjektive Druckgefühle (Schmerzen) in Hals, Brust, Gesicht, stimmliche Beschwerden
  2. Chronische Schmerzen, z.B. Kopfschmerzen, Migräne, Rücken
  3. Stressanfälligkeit und Leistungsbeeinträchtigungen
  4. Verdauungsbeschwerden des oberen und unteren Traktes, Reizdarmsyndrom
  5. Geringe oder übersensible Körperwahrnehmung
  6. Bluthochdruck
  7. Schwindel, Übelkeit
  8. Beckenbodenschwäche oder Festhalten des Beckenbodens

Gruppen
Alternativ oder koplementär zum Einzelsetting kann die kostengünstigere Gruppe besucht werden. Dort steht anhand von mir angeleiteter Körperübungen die Selbstwahrnehmung auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene im Vordergrund. Teilnehmer und Teilnehmerinnen können ihre Erfahrungen mit anderen teilen, ihre Ressourcen erweitern und mit unterschiedlichen Herangehens- und Sichtweisen in Kontakt kommen.

Die Anmeldung zur Gruppe erfolgt über einen Ersttermin im Einzelsetting vor Ort (Eignungsabklärung).

atemwerk.ch
Mona Gollwitzer
Kaiserstrasse 2
4310 Rheinfelden

Telefon: +41 62 293 03 17
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neu ab 2021 Praxis in Wisen / Olten

Ihre Adresse in Basel und Umgebung.