Atemtherapie, Traumatherapie, Craniosacral Therapie

Praxis für körperzentrierte Therapien und Traumatherapie

Praxis für körperzentrierte Therapien und Traumatherapie

Traumasensibles Yoga

Für Menschen, die in ein zwiespältiges Verhältnis zu ihrem Körper haben, Raum Basel, Liestal, Fricktal.

Erde dich, verbinde dich und wachse über dich hinaus. (7)

Yoga beinhaltet Kräftigung, Dehnung und Entspannung. Kräftigung gibt das Gefühl von Halt und Stabilität. Dehnung bewirkt ein Verbundenheitsgefühl mit dem (emotionalen) Körper und Entspannung ein Verbundenheitsgefühl mit der Welt sowie spirituelles Wachstum. Traumatisierte Menschen sehnen sich oft nach Verbundenheit. Zustände von Stress, Anspannung, Nicht-Denken-Können erleben sie oft täglich. Körperliche Empfindungen werden oft überbewertet oder missachtet. Sich Entspannen können, ist schwierig, da im entspannten Zustand bedrohliche Emotionen hochkommen könnten. So bleibt die Unruhe und Getriebenheit oft der treuste Begleiter und führt zu leistungsbetontem Training sowie im Alltag zu Erschöpfung und Ausbeutung des Körpers.

Das Ziel dieser Stunde ist es, zu jeder Zeit,die bestmöglichste Verbindung zum Körper aufrechtzuerhalten oder sich so häufig wie möglich, mit dem Körper verbinden zu können. Dafür lernst du, Positionen einzunehmen, jedoch auch dich auf effektive Weise wieder aus ihnen herauszubegeben, damit du möglichst lange Herr oder Frau deiner selbst bleiben kannst. Durch diese Praxis lernst du, früher zu erkennen, wo du dich von dir selber entfernst. Dies brauchst du nicht unbedingt zu hinterfragen. Oft reicht es, so viel wie möglich achtsam zu sein, dein Weggehen zu bemerken und zurückzukommen.

Traumasensibles Yoga (TSY) wurde vom Team TSY ingradual® GbR adaptiert und kommt aus dem Hatha-Yoga. Achtsames, Support-bietendes und ressourcenorientiertes Üben wird ermöglicht und das Körpergedächtnis positiv und nachhaltig beeinflusst. Stabilisierung und Erdung über Beeinflussung  des Befindens durch das Erleben des Wechsels zwischen öffnenden und geschlossenen/geschützten Postionen stehen im Vordergrund. Die Resilienz wird gestärkt.

Integrativ wirken die achtsamen und zweipoligen Bewegungen. Sie mindern das Hochkommen starker Emotionen und bereiten das Anbinden derselben an die Gesamtpersönlichkeit vor.  Das Beschreiben von Befindlichkeiten auf der Ebene von Körpererlebnissen hilft bewusster wahrzunehmen, was sich rückverbinden möchte.

Ich führe dich langsam, freilassend und in bildhafter Sprache innerhalb deiner Möglichkeiten durch die mehrheitlich einfachen und gelenkschonenden Positionen. Positive Leitsätze und bewusste Atmung unterstützen die Asanas aus dem Hatha Yoga und helfen dir, dich zu entspannen. Die lang anhaltenden Positionen werden durch fliessende einfache Bewegungsabläufe ergänzt.
Wir starten mit einer kurzen Achtsamkeits-Meditation in die Stunde und enden mit einer Phase der Entspannung.

Yoga TSY 1 IMG 1797 Yoga TSY 2 IMG 4090 Yoga TSY 3 IMG 4091 Yoga TSY 4 Meditation Finger

atemwerk.ch
Mona Gollwitzer
Kaiserstrasse 2
4310 Rheinfelden

Telefon: +41 62 293 03 17
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neu ab 2021 Praxis in Wisen / Olten

Ihre Adresse in Basel und Umgebung.